Diis Gsetz isch nit inschas Gsetz

37.50 CHF

Erwin Wyss
Lebensbilder aus dem Walserdorf Mutten
Herausgeberin Walservereinigung Graubünden
Hardcover, Format 15.5 x 22.4 cm
ISBN 978-3-85637-425-9
Verlag Desertina 2012

Artikelnummer: 425-9 Kategorien: , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Dorfgeschichte einmal anders erzählt. Das Buch besteht aus 16 Lebensbildern, die sich über einen Zeitraum von über 200 Jahren erstrecken. Die Personen treten in Gestalt und Charakter so ins Licht, als ob man mit ihnen ein Stück des Weges gegangen wäre. In der Einleitung schreibt der Autor: «Ich tauche mit Begeisterung und Leidenschaft in die Geschichte ein, um die Aufzeichnungen durchzustöbern und dabei das Gewesene in jene schlichte Form zu kleiden, die den geneigten Leserinnen und Lesern einen Hauch von dem Verständnis zu vermitteln sucht, welches die Wertschätzung des einfachen Lebens in den längst vergangenen Tagen im Auge hat. Daneben tritt das armselige Dasein bildhaft ins Licht der Öffentlichkeit. Je tiefer ich vordringe, desto mehr weicht die Begeisterung der Anteilnahme an Einzel- und Familienschicksalen und der Ehrfurcht vor dem einfachen Leben. Das tiefe Eintauchen in die Ereignisse, die alle Bereiche des Lebens von Einzelpersonen, von Familien und der ganzen Dorfgemeinschaft umfassen, und die nackte unverblümte wahrhaftige Darstellung des Zusammenlebens verhindern eine falsche Ansicht über die gute alte Zeit. Nirgends wird versucht, diese Wahrheit durch eigene Erfindung zu verfärben oder zu verstärken. Das Geschehene lässt niemanden kalt. Es geht im Zusammenleben in der Abgeschiedenheit der Bergwelt um Freud und Leid, um Lust und Frust, Opfer und Täter, Leben und Tod, um Sein oder Nichtsein.»

Der Autor
Erwin Wyss lebt in Chur. Er wuchs in Mutten auf und ist Eigentümer des ältesten Walserhauses in Obermutten. Aus seiner nebenberuflichen journalistischen Tätigkeit ergaben sich eine Vielzahl von Geschichten und Biografien in mehreren Wochenzeitungen und Monatszeitschriften sowie im Bündner Kalender und im Bündner Jahrbuch. Schliesslich war er während drei Jahren Redaktor der Verbandszeitschrift «Bündner Jäger». Neben der passionierten Schreibtätigkeit gestaltete er die Muttner Flurnamenkarte und fünf grosse Ausstellungen, nämlich «Ihr Anstand und Sittlichkeit hat mir wohl gefallen» über die Geschichte der Gesamtschule Mutten, «Der Dorfbrand und Wiederaufbau von Obermutten», «Muttner in der grossen weiten Welt» über die Auswanderung, «Wege nach Mutten einst und jetzt» und «Weil noch das Lämpchen glüht» über die Geschichte der Beleuchtungen.

Erwin Wyss
Lebensbilder aus dem Walserdorf Mutten
Herausgeberin Walservereinigung Graubünden
Hardcover, Format 15.5 x 22.4 cm
ISBN 978-3-85637-425-9
Verlag Desertina 2012

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Diis Gsetz isch nit inschas Gsetz“