Märchenpreis für Ursula Brunold

Sagen und Märchen standen am 23. September 2017 in Chur im Zentrum. An den ersten Alpensagen und Märchentagen trifft Märchenerzählkunst auf die Wissenschaft. Unter anderem wurde auch der Schweizer Märchenpreis der Märchenstiftung Mutabor an die Autorin Ursula Brunold-Bigler verliehen. Die in Chur wohnhafte Volkskundlerin Ursula Brunold-Bigler erhielt die Auszeichnung für ihre intensive Forschungstätigkeit im Rahmen der Schweizer Märchenkultur. Zu diesem Anlass wurde auch ihr neustes Buch präsentiert, das im Verlag Desertina erschienen ist: Kleine Kulturgeschichte der Bündner Märchen. Das Buch ist erhältlich in unserem Shop unter Shop.