Termine

Einladung zur Präsentation
des Bündner Monatsblatts 4/2016

«Das Aus für das Rheinwald-Grosskraftwerk vor 70 Jahren»

Dienstag, 13. Dezember 2016
Fotostiftung Graubünden
Kasernenstrasse 14, 7000 Chur

18 Uhr Begrüssung durch Marius Risi,
Leiter Institut für Kulturforschung Graubünden

Ludmila Seifert, Geschäftsleiterin
Bündner Heimatschutz und Redaktorin
Bündner Monatsblatt

18.15 Uhr Vorführung des Stummfilms
«Rheinwald – Das Tal der freien Walser» (1942) von Bartholomé Schocher, kommentiert von Reto Attenhofer, Nufenen

Flyer Einladung

 

kampfrheinwald


 

Vortrag Finding Jenatsch
Verschoben, Termin noch nicht bekannt
 
22.11.16
20:00
 Finding Jenatsch: Beweise, Erklärungen und Mythen, 1639-2016.
Vortrag von Prof. Dr. Randolph Head, University of California, Riverside. Autor des Buches «Jenatschs Axt».

jenatsch_flyer


 

Die Dis da litteratura (Ddl) finden vom 4. bis 6. November in der Mehrzweckhalle Tircal in Domat/Ems statt.

Freitag, 4. November 2016

20.00Auftaktder 26. Dis da litteratura
20.15 – 22.00
Musikalische Lesung
Tim Krohn liest aus seinem Roman «Zum Paradies»: Es ist ein spielerisch-musikalischer Versuch, die ersten Tage der Menschheit und die dubiose Rolle, die Gott dabei spielte, zu verstehen.
Musikalische Begleitung: Niculin Janetts Jazzmusik-Baukasten zerlegt romanisches Liedgut in seine Einzelteile und setzt es neu zusammen. Melancholische Klänge verheddern sich in ekstatischen Solo-Eskapaden, harmonische Melodien verformen sich zu abstrakten Tonkaskaden, nur um am Ende wieder in einem Guss zurück zu ihrem traditionellen Ursprung zu finden.
ca. 22.30Bar litterara 
 

Samstag, 5. November 2016

09.15 – 09.45
Andri Peer,
Prosa 1945–1985
Präsentation der zweisprachigen Ausgabe, herausgegeben von Anetta Ganzoni. In seinen Erzählungen und Essays, in seinen Satiren, Short Stories und Poems in Prosa hat Andri Peer aktuelle Fragen aufgegriffen und thematisiert. Er hat auch Themen, die bis in die Zeit des alten Rätiens zurückgehen, interpretiert und ebenso über die Erfahrung des Schreibens an sich sinniert.
Mit: Annetta Ganzoni e Bettina Vital
10.00 – 10.45Tavulin litterar
Martin Camenisch und Clà Riatsch besprechen neue Buchpublikationen und nehmen die Autoren und Autorinnen unter die Lupe.
Moderation: Esther Krättli
Das Radio Rumantsch strahlt den Tavulin litterar am Sonntag, den 6-11-2016 um 9.00 Uhr aus. Wiederholung: Donnerstag, den 10-11-2016 um 20.00 Uhr.
11.00 – 11.45
Il spért e la val
Der Geist und das Tal
Vernissage von drei CDs: «Cavrein» mit Interpretationen von Flurin Caviezel inklusive «Giacumbert Nau», Pastorale der Greina für zwei Stimmen und Saxophon (Werner Lüdi) und «Grossvater mit Haken», eine auditive Darstellung mit musikalischen Bildern von Irène Schweizer.
Mit: Leo Tuor und Flurin Caviezel
Moderation: Anita Capaul
11.45Apéro zur Vernissage
in Zusammenarbeit mit der Chasa Editura Rumantscha.
12.00Mittagspause 
13.00 – 13.30
Munds
Welten
Vorstellung des Kunstbuches von Luis Coray.
Zusammen mit dem Künstler, der während der Veranstaltung einige seiner aktuellen Werke präsentiert, begibt sich Erwin Ardüser auf die Spuren dessen, was den Freigeist aus Laax zum Singen, Musizieren und Malen animiert und motiviert.
Mit: Luis Coray und Erwin Ardüser
13.45 – 14.15
Critica litterara
Gespräch zwischen Clà Riatsch und Göri Klainguti hinsichtlich Verständnis und Missverständnis, Chancen und Enttäuschung in der Kommunikation zwischen Kritikern, LiteraturwissenschaftlerInnen und AutorInnen.
Mit: Clà Riatsch und Göri Klainguti
14.30 – 16.30
Premi Term Bel
Lesung der nominierten Texte mit anschliessender Diskussion der Jury.
Wettbewerbstexte:
«Animus Iter – il spért sin via» von Gion Dominic Pohle
«Davos baselgia» von Stina Hendry
«Il postin» von Romana Ganzoni
«La muciadiva» von Rut Bernardi
«La patria ch’exista buc» von Alice Bertogg
Moderation: Barbla Etter
16.45 – 17.15
Diari giapunais
Vernissage des neuen Gedichtbandes von Benedetto Vigne.
Moderation: Claudio Spescha
17.15
Apéro zur Vernissage
in Zusammenarbeit mit der Ediziun Apart.
17.45 – 18.15
Arno Camenisch im Gespräch
Das Leben und das Schreiben – mit Lesung verschiedener Kurztexte.
Moderation: Claudio Spescha
18.15
Abendessen
 
20.15 – 22.15
Rispli sin pupi
Zwei prämierte Texte und ein Experiment.
Vier KünstlerInnen lassen sich von zwei ehemaligen Gewinnertexten des Premi Term Bel inspirieren und präsentieren ihre Werke dem Publikum. Umrahmt werden die Beiträge von der Diskussion um den ersten Impuls im kreativen Prozess.
Mit: Mirko Baselgia (bildende Kunst), Sara Bienek (Theater), Pascal Gamboni (Musik) und Myriam Gurini (Tanz)
Moderation: Anna Serarda Campell
ca. 22.30
Bar litterara
 

Sonntag, 6. November 2016

09.00 – 10.15
La Litteratura
La Chasa paterna
La Litteratura 35.
Präsentation: Uorschla Natalia Caprez
La Chasa paterna fa omagi al Chardun (1971–2015).
Präsentation: Baldina Cantieni
10.30 – 11.00
Ei catscha dis
Der Tag bricht an
Präsentation des neuen Gedichtbandes von Arnold Spescha.
Mit: Arnold Spescha und dem Übersetzer Hans Fäh
Moderation: Silvana Derungs
11.15 – 12.00
Ultim’ura da la not
Letzte Stunde der Nacht
Vernissage des Gedichtbandes von Gianna Olinda Cadonau. Die Gedichte der jungen Poetin führen uns auf die Suche nach der Heimat und der Identität, in unbekannte Länder, die entdeckt werden und in (un)erforschte Gebiete der Seele.
Moderation: Mevina Puorger
Musik: Andri Steiner
12.00
Brunch zur Vernissage
In Zusammenarbeit mit der editionmevinapuorger.
12.30 – 13.00
Nies Tschespet 76
La Surselva Romontscha präsentiert ihre neue Ausgabe «Ragischs» («Wurzeln»).
Mit: Alexander Maissen
Moderation: Alberto Palaia
13.15 – 13.45
Globi discurra rumantsch
Präsentation neuer Kinderbücher der Chasa Editura Rumantscha.
Mit: Karin Kohler und Gästen
14.00 – 14.45
Linguissimo
Der nationale Schreibwettbewerb für Jugendliche. GewinnerInnen berichten über ihre Erfahrungen und lesen aus ihren Texten.
Mit: Lina Camenisch, Francisco Cortez und Carla Ganzoni
Moderation: Chasper Pult
15.00 – 15.15
Premi Term Bel
Überreichung des Premi Term Bel.
ca. 15.15
Abschluss